Feuerwehr Inzenhof

Feuerwehrkommandant

OBI Reif Ronny

Tel.: +43 664 405 23 21
Email: ronny.reif.ff@gmail.com

FEUERWEHR NEWS

Share it

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die Geschichte der Feuerwehr

Die Feuerwehr Inzenhof wurde im Jahre 1898 unter großem Anteil von Bürgermeister Johann Gollinger gegründet. Erster Feuerwehrhauptmann wurde Johann Schadl und sein Stellvertreter  Franz Heber.

1939 wurde die Feuerwehr, nachdem alle wehrfähigen Männer in den Krieg zogen, mit 15- bis 18jährigen Jugendlichen aufgefüllt. In der Zwischenkriegszeit wurden Pferdebesitzer verpflichtet die „Spritze“ zum Einsatzort zu transportieren. 1943 wurde die erste Motorspritze angekauft. Am 31.05.1953 wurde das Kriegerdenkmal eingeweiht wobei auch gleichzeitig das 55jährige Gründungsfest gefeiert wurde und die Weihe der Motorspritze vorgenommen wurde. 1961 wurde die erste Sirene installiert und ein Anhänger für die Motorspritze angekauft. Der erste Nasslöscher (12 kg) wurde 1963 angekauft.

1968 kaufte die Feuerwehr ihr erstes Auto, einen Ford FK 1000 an. Im selben Jahr brannte der Kirchwald entlang der Staatsgrenze zu Ungarn. Die Löscharbeiten erschwerten sich durch den bestehenden Stacheldraht. 1980 wurde ein neues Rüsthaus, welches bis 1994 bestand, und das neu angekaufte Einsatzfahrzeug „Land-Rover“ geweiht. 1981 wurde die erste Feuerwehrjugend gegründet, welche im selbigen Jahr beim Landesjugendbewerb teilnahm. 1983 fand in Inzenhof der Bezirksjugendfeuerwehrbewerb statt. Im Juni 1985 wurden das erste Mal die Bezirksfeuerwehrwettkämpfe außerhalb von Güssing ausgetragen, und zwar in Inzenhof. 1991 wurde eine grenzüberschreitende Abschnittsübung bei der St. Emmerichs Kirche mit ungarischer Beteiligung durchgeführt. 1994 wurde das bestehende Feuerwehrhaus abgetragen um ein neues Amts- und Feuerwehrhaus für Inzenhof zu bauen. Die Feuerwehr übersiedelte einstweilen in den Bauhof der Gemeinde. 1995 durfte die Feuerwehr in das neue Haus einziehen und es wurde auch ein neues Feuerwehrauto angekauft.

Seit 01.07.2000 leitet das Geschehen der Feuerwehr der Ortsfeuerwehrkommandant Schabhüttl Jürgen mit seinem aktiven Feuerwehrteam. Mit 01.07.2005 unterstützt Horvath Robin als Kommandantstellvertreter und trägt somit zur Sicherheit der Gemeinde bei.


Am 29. Juni vormittags wurde die Feuerwehr nach einem schweren Unwetter mit orkanartigem Sturm alarmiert. Es wurden einige Dächer zum Teil abgedeckt und Bäume entwurzelt bzw. beschädigt. 11 Mann der Feuerwehr Inzenhof waren stundenlang mit den Aufräumungsarbeiten beschäftigt, wobei die beschädigten Dächer wieder eingedeckt und die Gemeindestraßen wieder fahrbar gemacht wurde.

Weiters half die Feuerwehr in diesem Jahr einer Familie gewisse Zeit Wasser zu versorgen, nachdem dieser der hauseigene Brunnen versiegt ist. Ebenso musste die Feuerwehr Öl binden, welches ein LKW auf der Straße verlor.

Das Jahr 2008 begann mit einem Einsatz wo bei einer Familie Rauch aus dem Fenstern kam. Schlimmeres konnte verhindert werden bei diesem Einsatz. Weiters gab es 2 Hilfeleistungen der Nachbarwehr. Ebenso gab es in diesem Jahr wieder Unwetteralarm wo die Feuerwehr helfen musste.

Das Jahr 2009 gab es einen großen Einsatz der die Wehren des gesamten Bezirkes mobilisierte. Das Hochwasser welches Ende Juni den Bezirk heimsuchte, rüttelte auch die Feuerwehr Inzenhof wach, da diese zu etlichen Hilfeeinsätzen gerufen wurde.

Weiters nimmt die Feuerwehr bei den jährlichen Wettkämpfen teil. Die Feuerwehr stellt einen fixen Bestandteil des Lebens in Inzenhof teil.


Menü schließen